Header Image
Home / Label Pack A+ Österreich

Label Pack A+ Österreich

Label Pack A+ Österreich

Ab dem 26. September 2015 müssen EU-weit Heizgeräte und Warmwasserbereiter mit Energieverbrauchskennzeichnungslabels ausgestattet werden. Die von anderen Anwendungen bekannten Skalen von G (rot) bis A+++ (grün) werden zukünftig eine weitere Grundlage zur Kaufentscheidung von5b-numbers_30 Wärmeerzeugern sein.

In Deutschland informiert das von der Europäischen Kommission geförderte Projekt LabelPack A+ über die Einführung von Energielabels für Heizgeräte und Warmwasserbereiter. Fokus des Projekts ist das Verbundanlagenlabel, das Händler und Handwerker besonders fordert. Während einzelne Produkte und komplette Heiz- und Warmwasserpakete bereits vom Hersteller mit den Energieeffizienzlabels ausgezeichnet werden, müssen bei einem Verbundanlagenlabel die Energieverbrauchswerte ausgerechnet werden.

Basierend auf den Vorgaben der EU-Kommission haben viele Hersteller und Händler Online-Tools entwickelt, um den Handwerkern zu ermöglichen Produktkombinationen zusammenzustellen, das Label zu berechnen und für den Kunden auszudrucken. Beispiele für Online-Label-Tools sind:

Das EU-Projekt LabelPack A+ informiert über die Labels und stellt Handreichungen zur Verfügung. Der Ansprechpartner in Österreich ist der Verband Austria Solar.
Das Projekt wird über den europäischen Solarthermie-Verband ESTIF koordiniert. Über das Projekt, Labelling und die Aktivitäten auf europäischer Ebene informiert auch ESTIF.

Top